Zum Inhalt springen
- Foto: Erik Flügge

5. Oktober 2020: Erik Flügge liest online aus seinem neuen Buch: Egoismus

Erik Flügge wird am 21. Oktober um 19 Uhr auf Einladung des SPD-Unterbezirks Uelzen/Lüchow-Dannenberg aus seinem neuen Buch „Egoismus“ lesen. „Egoismus als Motor für Zusammenhalt? Richtig gehört!
Erik Flügge Foto: Erik Flügge

Wie sich Gemeinsinn lohnen kann und warum das eigene Lebensglück nur zusammen mit dem anderer zu finden ist, zeigt Erik Flügge alltagsnah an vielen Beispielen. Das Buch öffnet die Tür in eine andere Gesellschaftsordnung.“ Das sagt Aleida Assmann, Friedenspreisträgerin des deutschen Buchhandels, über Eriks Flügges neues Buch.

Flügge ist Strategieberater, Designer von Bürgerbeteiligungsprozessen, Kolumnist und Autor u. a. mehrerer Spiegel Bestseller. Auch sein aktuelles Buch ist nach einer Woche auf Platz 55 der Spiegel Bestsellerliste eingestiegen und befindet sich auf Grund der großen Nachfrage bereits im Nachdruck. „Wir freuen uns sehr, dass Herr Flügge umgehend zugesagt hat, für uns zu lesen und mit uns zu diskutieren. In seinem Buch greift er mit dem zunehmenden Egoismus in einer Ellenbogengesellschaft erneut ein brandaktuelles Thema auf, das vielen Menschen unter den Nägeln brennt. Mit dieser Veranstaltung setzen wir unsere Reihe von Lesungen politischer Sachbücher fort. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, teilzunehmen“, so Unterbezirksvorsitzender Jan Henner Putzier.

Die Veranstaltung wird online über WebEx stattfinden. Angemeldet werden kann sich per Mail unter uelzen@spd.de, telefonisch unter 0581/5281 oder hier. Nach erfolgreicher Anmeldung wird der Zugang zum Veranstaltungsraum gewährt.

Vorherige Meldung: Großer Erfolg für unsere Region: Gorleben als Endlager ausgeschlossen!

Nächste Meldung: Bündnis für beste Bildung

Alle Meldungen