Zum Inhalt springen
Parteitag 3 Foto: SPD-UB Uelzen/Lüchow-Dannenberg

9. Dezember 2021: Unterbezirksparteitag am 4. Dezember

Am 4. Dezember kamen die 70 Delegierten des SPD-Unterbezirks Uelzen/Lüchow-Dannenberg unter 2G-Plus-Bedingungen in der Jabelmannhalle in Uelzen zusammen, um sich personell und inhaltlich für die kommenden zwei Jahre aufzustellen.
Parteitag 1 Foto: SPD-UB Uelzen/Lüchow-Dannenberg

Mit großer Mehrheit wurde Jan Henner Putzier aus Uelzen erneut zum Vorsitzenden gewählt. Als stellvertretende Vorsitzende an seiner Seite stehen zukünftig Heike Bade (Gartow) und Christian Briese (Suderburger Land). Die Verantwortung für die Finanzen übernimmt erneut Gregor Szorec aus Dannenberg. Neue Schriftführerin ist Jessica Peters (OV Elbufer). Zusätzlich wurden ein vielfältiges Team aus 12 Beisitzerinnen und Beisitzern sowie eine Schiedskommission und viele Delegierte für weitere Parteitage gewählt.
Die neuen Beisitzer*innen sind: Klaus-Martin Brandmeyer (OV Gartow), Eva Flügge (OV Lüchow), Thomas Flügge (OV Lüchow), Johannes Flügge (OV Ebstorf), Uwe Holst (OV Uelzen), Jörg Jagow (OV Lüchow), Jens Kartens (OV Samtgemeinde Aue), Friederike Knust (OV Uelzen), Andreas Könneke (OV Bevensen), Kerstin Peters (OV Elbufer), Dr. Andreas Sorge (OV Uelzen) und Joachim Tzscheutschler (OV Swinmark).

In ihren Berichten ließen Vorsitzender und Kassierer die seit dem letzten Parteitag vergangenen zweieinhalb Jahre, von denen ein Großteil von der Coronapandemie geprägt war, Revue passieren. So soll es auf Grund der sich durch die Pandemie verändernden Parteiarbeit zukünftig neue Formen der Vernetzung für die Ehrenamtlichen geben.
Putzier machte klar: „Nur geschlossen können wir viel erreichen. Wir brauchen progressive Politik nicht nur im Bund, sondern auch hier vor Ort.“ Nach einer lebhaften Diskussion müsse man sich immer auch noch in die Augen sehen und ein Bier miteinander trinken können.

Für progressive, zukunftsweisende Politik warben auch die ehemalige Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Celle - Uelzen, Kirsten Lühmann, und der neue direkt gewählte SPD-Abgeordnete im Wahlkreis Lüchow-Dannenberg – Lüneburg, Jakob Blankenburg. Passend hierzu wurde im Anschluss an Berichte und Grußworte die Rede von Olaf Scholz live vom gleichzeitig stattfindenden Bundesparteitag der SPD übertragen.

In der inhaltlichen Auseinandersetzung mit den zahlreichen eingegangen Anträgen wurde ein Vielzahl von Beschlüssen auf den Weg gebracht. So sollen beispielsweise ein Fahrplan für die Rekommunalisierung der regionalen Krankenhäuser auf den Weg gebracht, die flächendeckende Einrichtung von Jugendparlamenten unterstützt, das Ehegattensplitting abgeschafft und durch eine neue Form der Familienförderung ersetzt und Luftreinigungsanlagen für Schulen und Kindergärten in beiden Landkreisen angeschafft werden.

Parteitag 2 Foto: SPD-UB Uelzen/Lüchow-Dannenberg

Vorherige Meldung: SPD-Kreistagsfraktion Uelzen wählt Jan Henner Putzier zum Vorsitzenden

Nächste Meldung: Beschlussbuch des Unterbezirksparteitages am 4. Dezember

Alle Meldungen