Informieren und wählen gehen - denn Uelzen profitiert von der EU!

 
Foto: colourbox

Der Landkreis Uelzen profitiert von der EU und ihrer Förderung.

 

Der Landkreis Uelzen profitiert von der Europäischen Union und europäischen Fördergeldern. Dies hat eine Anfrage der SPD Fraktion im Uelzener Kreistag ergeben. „In den vergangenen 10 Jahren haben die Bürgerinnen und Bürger des Landkreis von einer Vielzahl an europäischen Förderungen profitiert“, so Andreas Dobslaw, Vorsitzender der SPD Fraktion.

 

„Nach Auskunft der Kreisverwaltung liegt die Zahl der durch die EU geförderten Maßnahmen im Landkreis im vierstelligen Bereich“ ergänzt Jakob Blankenburg, Kreistagsabgeordneter der SPD und Landesvorsitzender der Jusos. „Viele Projekte in unserem Landkreis wären ohne die Förderung durch die EU schlicht nicht möglich gewesen“, so Blankenburg weiter. Besonders hervorzuheben seien die Modernisierung der Jod-Sole-Therme in Bad Bevensen, die Modernisierung des Alten Rathaus in Uelzen, die Umgestaltung der Bad Bevensener Innenstadt und die Woltersburger Mühle. Allein für diese Projekte sind insgesamt rund zehn Millionen Euro in den Landkreis geflossen.

Abschließend erklären Dobslaw und Blankenburg: „Wir rufen alle Wahlberechtigten auf, sich jetzt zu umfassend zu informieren, am 26.Mai von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und ihre Stimme für eine demokratische Partei abzugeben.“ Nur so könne dafür gesorgt werden, dass unsere Region auch in Zukunft von der Europäischen Union und ihren Möglichkeiten profitiert.

Anfragen zu diesem oder anderen Themen an die SPD-Kreistagsfraktion können ab sofort auch unter spd.kreistag.uelzen@gmail.com gestellt werden.

 
    Bürgergesellschaft     Kampagnen     Niedersachsen     Sozialstaat     Wirtschaft